Muss es immer Ola­p­lex sein? Unse­re Erfah­run­gen:

Hallo Ihr lieben - wieder einmal erwartet Euch hier ein Praxis - Test.

Olaplex - ist in aller Munde aber was ist es, was kann es und für wen ist es geeignet bzw. sinnvoll und gibt es Alternativen? Diese Fragen beantworten wir Euch hier:

  1. Was ist Olaplex? Es ist KEINE FARBE! Immer wieder möchten die Kundinnen und Kunden mit Olaplex die Haare gefärbt bekommen... Olaplex ist ein ZUSATZ dem man einer Haarfarbe oder Blondierung beimengen kann, um den Schaden, der durch die Färbung entstehen kann, zu minimieren. Zusätzlich kann man Olaplex noch als eine Zwischenbehandlung nach dem Färben vor der Kur anwenden, um bereits vorhandene Schäden zu reduzieren.
  2. Was kann Olaplex: Ganz einfach, es reduziert den Haarschaden beim Färben (d.h. die Haare werden beim Färben geschont oder man kann Färbebehandlungen vornehmen, von denen man früher abgeraten hätte, da das Haar zu sehr geschädigt worden wäre). Ausserdem kann man versuchen, mit einer Olaplex-Pflegebehandlung die Schäden im Inneren des Haares zu reduzieren. Olaplex macht aber den Blond-Ton der Haare NICHT SCHÖNER - nur schonender...
  3. Olaplex ist immer dann sinnvoll, wenn Haare aufgehellt werden oder bereits sehr geschädigte Haare nochmals chemisch behandelt werden sollen. Also immer dann, wenn chemischer Stress für die Haare angesagt ist. Bei einer milden Ton in Ton Tönung kann man zwar auch Olaplex verwenden, es wäre aber nicht zwingend notwendig.
  4. Gibt es Alternativen: Je nach dem, was die Kundin sich wünscht, gibt es andere Behandlungsansätze für Haarschäden, die möglicherweise dem Kundenwunsch eher entsprechen. Hier gibt es zB die "Haar-Botox-Behandlung" welche chemisch vollkommen zerstörtes Haar nicht nur repariert sondern auch dicker, glänzender und leichter frisierbar macht.

So Ihr lieben, ich hoffe, ich konnte Euch ein wenig mit Olaplex weiter helfen. Euer Joel

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.