Muss es immer Ola­p­lex sein? Unse­re Erfah­run­gen

Hal­lo Ihr lie­ben — wie­der ein­mal erwar­tet Euch hier ein Pra­xis — Test.

Ola­p­lex — ist in aller Mun­de aber was ist es, was kann es und für wen ist es geeig­net bzw. sinn­voll und gibt es Alter­na­ti­ven? Die­se Fra­gen beant­wor­ten wir Euch hier:

  1. Was ist Ola­p­lex? Es ist KEINE FARBE! Immer wie­der möch­ten die Kun­din­nen und Kun­den mit Ola­p­lex die Haa­re gefärbt bekom­men… Ola­p­lex ist ein ZUSATZ dem man einer Haar­far­be oder Blon­die­rung bei­men­gen kann, um den Scha­den, der durch die Fär­bung ent­ste­hen kann, zu mini­mie­ren. Zusätz­lich kann man Ola­p­lex noch als eine Zwi­schen­be­hand­lung nach dem Fär­ben vor der Kur anwen­den, um bereits vor­han­de­ne Schä­den zu redu­zie­ren.
  2. Was kann Ola­p­lex: Ganz ein­fach, es redu­ziert den Haar­scha­den beim Fär­ben (d.h. die Haa­re wer­den beim Fär­ben geschont oder man kann Fär­be­be­hand­lun­gen vor­neh­men, von denen man frü­her abge­ra­ten hät­te, da das Haar zu sehr geschä­digt wor­den wäre). Ausser­dem kann man ver­su­chen, mit einer Ola­p­lex-Pfle­ge­be­hand­lung die Schä­den im Inne­ren des Haa­res zu redu­zie­ren. Ola­p­lex macht aber den Blond-Ton der Haa­re NICHT SCHÖNER — nur scho­nen­der…
  3. Ola­p­lex ist immer dann sinn­voll, wenn Haa­re auf­ge­hellt wer­den oder bereits sehr geschä­dig­te Haa­re noch­mals che­misch behan­delt wer­den sol­len. Also immer dann, wenn che­mi­scher Stress für die Haa­re ange­sagt ist. Bei einer mil­den Ton in Ton Tönung kann man zwar auch Ola­p­lex ver­wen­den, es wäre aber nicht zwin­gend not­wen­dig.
  4. Gibt es Alter­na­ti­ven: Je nach dem, was die Kun­din sich wünscht, gibt es ande­re Behand­lungs­an­sät­ze für Haar­schä­den, die mög­li­cher­wei­se dem Kun­den­wunsch eher ent­spre­chen. Hier gibt es zB die “Haar-Botox-Behand­lung” wel­che che­misch voll­kom­men zer­stör­tes Haar nicht nur repa­riert son­dern auch dicker, glän­zen­der und leich­ter fri­sier­bar macht.

So Ihr lie­ben, ich hof­fe, ich konn­te Euch ein wenig mit Ola­p­lex wei­ter hel­fen.
Euer Joel

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.