Som­mer — Son­ne … Son­nen­schutz fürs Haar?

Son­nen­pfle­ge — braucht das das Haar wirk­lich?

Wie so oft im Leben lau­tet die Ant­wort ein ein­deu­ti­ges “Jein”. War­um? Ganz ein­fach: Je hel­ler die Haa­re und je stär­ker che­misch bean­sprucht, um so sen­si­bler reagiert das Haar auf Son­nen­licht. Son­nen­licht hat zwar sehr vie­le posi­ti­ve Effek­te, es ist aber auch für die Haut- und Haar­al­te­rung ver­ant­wort­lich. So bleicht das Haar aus, wird porös und brü­chig. Porös ist immer dann ein Pro­blem, wenn noch ande­re Stress­fak­to­ren für das Haar hin­zu kom­men. Wo haben wir Son­ne — mei­stens im Urlaub — und dort gehen wir ger­ne in Pools und das Meer.

Wenn es um die Haa­re geht, ist das Meer­was­ser weni­ger schäd­lich, als das Pool­was­ser. War­um? Ganz ein­fach — im Meer­was­ser ist idR der ein­zi­ge “Stress­fak­tor” für das Haar der Salz­ge­halt. Wenn man die Haa­re aber gut wäscht und das Salz ent­fernt und kurt, ist das völ­lig in Ord­nung für die Haa­re.

Anders sieht es mit dem Pool­was­ser aus: Hier sind Che­mi­ka­li­en (oft Chlor, kon­zen­trier­te Metal­lio­nen — oft Sil­ber oder Kup­fer) das Pro­blem. Sie kön­nen das Haar unschön ver­fär­ben (grau, grün, blau) oder sich im Haar ver­an­kern und bei der näch­sten Farb­be­hand­lung eine che­mi­sche Reak­ti­on mit der Haar­far­be ein­ge­hen und somit das Haar völ­lig zer­stö­ren.

Um dies zu ver­mei­den, gibt es spe­zi­el­le Son­nen­pfle­ge-Pro­duk­te. Hier sind wir auf der siche­ren Sei­te, denn sie spü­len das Salz des Mee­res gut aus, schüt­zen vor dem Ver­blas­sen der Haar­far­be durch UV Schutz und ver­hin­dern, dass sich die Haa­re im Pool­was­ser ver­fär­ben.

Hier noch mal im Über­blick — Stress­fak­to­ren für die Haa­re in Son­ne und Urlaub:

  • UV Strah­len blei­chen die Haar­far­be aus und machen das Haar brü­chig und porös
  • Salz im Meer­was­ser trock­net die Haa­re aus
  • Pool-Was­ser ent­hält oft Chlor, Kuper, Sil­ber und Chrom und ver­färbt ins­be­son­de­re blon­de Haa­re leicht grün, grau oder bläu­lich

Wie sieht die Lösung aus: Eine spe­zi­el­le Haar­pfle­ge für den Som­mer, zB das Set von Tahe mit einem spe­zi­el­len Sham­poo wel­ches sämt­li­che Rück­stän­de des Meer- und Pool­was­ser aus den Haa­ren ent­fernt und dazu eine spe­zi­el­le Sty­ling-Pfle­ge mit UV Schutz.

So kann man unbe­sorgt den Som­mer genie­ßen.

Have Fun, Euer Joel.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.