Nagel­de­sign Hei­del­berg

Silvia - Nageldesign Heidelberg Team FriseureSil­via Ros­si, unse­re Nagel­de­si­gne­rin in Hei­del­berg, ist Voll­blut-Pro­fi im Bereich Fin­ger — Nägeld. Nach­dem sie in Ita­li­en mit ihrer Fami­lie ein füh­ren­des Unter­neh­men im Bereich Nagel­pfle­ge und Nagel­de­sign auf­bau­te, kam sie über die USA zu uns.

Übri­gens stellt dort ihre Fami­lie auch eige­ne Gele und Lacke her. Folg­lich ver­wen­den wir die­se sehr sanf­ten BIO Gele natür­lich in unse­rem Stu­dio.

Weil sie bereits von klein auf mit dem The­ma Fin­ger­nä­gel auf­ge­wach­sen ist, kennt sie jede erdenk­li­che Tech­nik.

Vor allem daher sind wir uns sicher, in Sil­via eine äußerst kom­pe­ten­te Nagel­de­si­gne­rin gefun­den zu haben, wel­che höch­sten Ansprü­chen gerecht wird.

Dem­entspre­chend setzt sie im Bereich Natur­na­gel­pfle­ge übri­gens auf ihre eigens für sie pro­du­zier­te und sehr scho­nen­de “Sweet Mani­cu­re”.

Schliess­lich bie­ten wir nicht nur die klas­si­schen Tech­ni­ken an wie:

  • Erstens: Gel­mo­del­la­ge mit UV und LED Gelen
  • Zwei­tens: Nagel­ver­län­ge­rung mit Tip oder Scha­blo­ne
  • Drit­tens: French Tech­nik oder full Cover (zum Bei­spiel rote Nägel)
  • Vier­tens: Natur­na­gel­ma­ni­kü­re mit Lack

Genau­so bie­ten wir Beson­der­hei­ten an wie:

  • Fünf­tens: Nagel­de­signs mit Strass, Pier­cings, Tatoos
  • Sech­stens: Bio-Gel Model­la­gen, ganz ohne Säu­re und schäd­li­che Che­mie
  • Sieb­tens: Beson­ders feste Fiber­glas — Gel­mo­del­la­gen
  • Ach­tens: Fuss­pfle­ge und Fuss­french
  • Neu­tens: Sil­vi­as “Sweet Mani­cu­re” — die scho­nen­ste Art für beson­ders gepleg­te und natür­li­che Nägel

Nagel­de­sign und sei­ne Ent­wick­lung

Abschlie­ßend hier eine klei­ne Histo­rie zum The­ma Nägel:

Die wohl am häu­fig­sten ver­wen­de­ten Tech­ni­ken sind Gel, Fiber­glas und Acryl. Dar­über hin­aus kann man auch noch Designs ver­wen­den, folg­lich ist es dann eben doch nicht mehr so ein­fach. Bei­spiels­wei­se das Gestal­ten ver­schie­de­ner “Bil­der” und Ver­zie­run­gen kom­men ver­mut­lich einer Kunst gleich.

Schein­bar war Nagel­de­sign schon in der Ming-Dyna­stie in Chi­na beliebt. Vor allem ade­li­ge Frau­en hat­ten Sie als Sta­tus­sym­bol. Ver­mut­lich woll­ten sie zei­gen, daß sie (also die Ade­li­gen) kei­ne Arbei­ten mit den Hän­den taten. Viel­leicht die ersten “künst­li­chen” Nägel fand man im frü­hen 19. Jahr­hun­dert. Bei­spiels­wei­se in Grie­chen­land hat­ten rei­che Damen Pista­zi­en­scha­len auf den Nägeln. Seit eini­ger Zeit gilt F. Slack schließ­lich als Erfin­der der Acryl­nä­gel. Wäh­rend er Im Bereich Zahn­pfle­ge tätig war und dort Pro­duk­te her­stell­te, kam er auf die Idee einen ein­ge­ris­se­nen Nagel mit zahn­me­di­zi­ni­schem Kunst­stoff zu repa­rie­ren. Auf­grund des beein­drucken­den Erfol­ges kam ihm die Idee dies wei­ter zu ent­wickeln und begrün­de­te das Nagel­de­sign mit Kunst­stof­fen.

Ihre Anfra­ge (bit­te kei­ne Ter­min­bu­chun­gen!)